Herzlich Willkommen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Ich heiße Sie auf unserer Internetseite herzlich willkommen und freue mich sehr, dass Sie Interesse an unserer schönen Gemeinde haben.
Niederahr liegt verkehrsgünstig zwischen Frankfurt und Köln, unweit der aufstrebenden Stadt Montabaur. Die BAB A 3 und der ICE-Bahnhof Montabaur sind nur ca. 5 km entfernt. Sie finden auf dieser Hompage die wichtigsten Informationen über unsere Geschichte und die Gemeindeverwaltung, vor allem aber über unser Gemeindeleben, die Vereine, Aktivitäten, unsere Einrichtungen und vieles mehr. Weitere Informationen über Niederahr gibt Ihnen außerdem die Internetseite der Verbandgemeinde Wallmerod.

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim virtuellen Stöbern.

Ihr
Jürgen Eulberg
Ortsbürgermeister

Ortsbürgermeister Jürgen Eulberg


Dorfcafe am Angelweiher, 02.06.2024 ab 14:30 Uhr
Kommunalwahl 09. Juni 2024

Liebe Niederahrer und Niederahrerinnen,

am 09.Juni sind wieder Kommunalwahlen und allenthalben werden zurzeit Listen für die Wahlen der Gemeinderäte aufgestellt, so auch in Niederahr am Montag, den 18. März, 19 Uhr im Nebenraum der Sporthalle. Eine Einladung erfolgt noch über die Wählergruppe. Ich möchte das zum Anlass nehmen, euch alle zur Mitwirkung in der Gemeindepolitik aufzurufen und herzlich dazu einzuladen. Viele, auch für Niederahr nicht alltägliche Veränderungen, haben wir in der vergangenen Legislaturperiode soweit abgeschlossen. Erneuerung und Umbau des Rathausplatz, Umbau der K176 Hauptstraße mit seinen Nebenanlagen. Erneuerung des Dorfplatzes am Ahrbach, Parkplatz an der Sportanlage. Erschließung von Bauplätzen innerhalb der Ortslage. Neuer Gruppenraum für die Kita. Inbetriebnahme Angelweiher Maiwiese und die Grillhütte des ASV und viele kleine Dinge die das Leben und Wirken in Niederahr angenehm und lebenswert machen. Aber weiterhin ist es notwendig Dinge, die wir uns auch aus der Dorfmoderation heraus vorgenommen haben, vorranzutreiben und zu verwirklichen. Anbau und Erweiterung unseres Feuerwehrgerätehaus. Schaffen von neuem Wohnraum und Neubaugebieten. Photovoltaik und erneuerbare Energie für unsere Öffentlichen Gebäude. Zukunft KIGA. Unterstützung zum Erhalt und zur Erweiterung neuer Arbeitsplätze. Unterstützung der Vereine, der Schule, des Kiga, der Kirche usw. usw. Dazu braucht es natürlich die nötigen Mittel. Ich von meiner Seite möchte gerne nochmal als Eurer Bürgermeister diese spannenden Aufgaben für die kommenden 5 Jahre zusammen mit dem neuen Gemeinderat angehen. Die nächste Wahlperiode verspricht also durchaus spannend zu werden. Jetzt gilt es, Niederahr weiter voran zu bringen und die Weichen für unsere Zukunft zu stellen. Vielleicht habt ihr ja Lust, an diesem Prozess mitzuwirken. Wenn ja: Was hindert euch daran, für den Gemeinderat zu kandidieren? Auch die jüngere Generationen lade ich hierzu recht herzlich ein.

Also macht mit.

Jürgen Eulberg, Ortsbürgermeister
Heimatmuseum und Dorfarchiv

Am 18.07.2004 wurde bei Kaffee und Kuchen im jetzigen Ratssaal unserer ehemaligen Schule das Niederahrer Gemeindearchiv feierlich eröffnet und den Niederahrern und Besuchern zugängig gemacht. Bereits Jahre zuvor wurden fleißig Informationen und Dokumente rund um das Leben und Wirken in Niederahr gesammelt und archiviert.

In mühevoller und akribischer Arbeit hat Guido Solbach bereits im Vorfeld und maßgeblich seit dem 18.07.2004 unser Archiv und unser Museum gestaltet, verwaltet und immer wieder mit neuen Informationen und Dokumenten auf- und ausgebaut. Dafür sage ich im Namen der Ortsgemeinde Niederahr, dir lieber Guido meinen Herzlichen Dank und meine volle Anerkennung für die jahrzehntelange Arbeit für die Ortsgemeinde Niederahr.

Nun ist es aber so weit, einen Teil der Arbeit abzugeben. Ab dem neuen Jahr werden Luca Allmann und Markus Müller das Archiv der Ortsgemeinde übernehmen und auch versuchen es in die digitale Zeit zu überführen. Informationen und Dokumente könnt ihr liebe Bürgerinnen und Bürger in Zukunft dann gerne an die beiden weiterreichen.

Guido wird das Heimatmuseum aber noch weiterführen und bei Interesse können Zugangstermine weiterhin mit Ihm abgestimmt werden.

Jürgen Eulberg

Ortsbürgermeister
Die wichtigsten Fragen rund um den Wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag (WKB)
Was ist ein Abrechnungsgebiet/ eine Abrechnungseinheit?
Ein Abrechnungsgebiet kann ein gesamtes Gemeindegebiet oder aber einzelne Teile einer Gemeinde sein. Dies ist von der Struktur einer jeweiligen Gemeinde abhängig und ist nicht automatisch mit dem Gemeindegebiet gleichzusetzen. Daher weiter lesen...